Donnerstag, 4. Mai 2017

Birthday Reminder & “douche Bag(s)!

Hallo, Bok, Hello,Hej, Hoi,Bonjour,Alo,Privet und Hawi Dere!
Nun, heute fangen wir mal mit dem Wichtigstem Thema an:
18.Mai. – mein Geburtstag also NOTIERE DIR SPÄTESTENS am 10. Mai dass du mir etwas schenken möchtest !
Eine Wunschliste – folgt in Bild und Text heute oder morgen!

Und weil das Leben so schön sein kann, auch hier – die Fotos zuerst:

Die Schuhe waren ein Geschenk, genauso wie all die Pflegemittel für meine Haare (dieser wunsch war unaufgefordert – somit war ich super überrascht, danke poffelchen)!
Nun, was, meine übliche Raunzerei?
Ja a bisserl suddern und schimpfen gehört zu mir, ich DARF das!
Aber heute will ich von Männern mit “Handtaschen” erzählen.
Was eine “Copycat” ist und warum immer wieder Abzocker durch so manchen Vollidioten gewinnen!
Wir starten mit den Männern mit Handtaschen: Man(n) darf sich das so vorstellen:

Nun, es gibt sehr wohl “Herrentaschen” die schick sind. Aktentaschen, Brieftaschen (gefüllt am Besten), Rucksäcke usw.
– Was definitiv nicht dazu zählt ist: “Der Bauchbeutel” und die “Damentasche die vehement als Herrentasche für den modernen Mann” verkauft wird.
Jungs ich versteh schon, auch ihr müsst eueren Kramm wo hinpacken können, aber wie gesagt es gibt ja auch die netten “Versionen” davon.
Bekanntlich lässt sich über Geschmack nicht streiten und doch weil mir das verallgemeinern heute so leicht fällt:
Gewisse Schubladen, Profile erfüllen wir alle.
Der Typ “Damenhandtasche” von dem ich rede ist jetzt nicht der Opa der die Dinge einfach funktional nutzen will, nein ich spreche von einem allglatten Arschloch – dass so von sich überzeugt ist und all das gewollte so sehr versucht zu leben und dennoch nicht dem unausweichlichen “Nicht gekonnt” sich ergeben muss.
Wenn dich dann noch so ein unnötiges Glänzendes Schwein gönnerhaft zu einem Essen einladen möchte, frag ich mich ernsthaft haben sie dir nicht nur in die Handtasche sondern auch ins Hirn geschissen?
Schuster bleib bei deinen Leisten. Von dir will ich mal garnichts – außer dass du mir aus der Sonne gehst.

Ultra geil. Kotz…
Copycat, Copaycat where did you get that?
Copycat = Nachmacher/in
Das Problem ist, solche Leute gibts immer wieder. Das Original bleib ja dennoch ich!
“Zufälle gibts, die gibts garnicht” – ist hier der einzig wahre Begriff.

Das spannende ist, diese/r Copycat ist vermutlich ein Mann. Die Fotos varieren bei den Inserate – und das Hauptaugenmerk liegt darauf irgendwelche abgewichsten Pornos zu verticken.
Kommt nacher eh noch auf meine Hall of Shame Liste.
Doch das ist nur ein Punkt.
Für die dämlichen der Dümmlichen:
Selbst das staatliche Fernsehen klärt immer wieder vor Abzockern auf.
Wenn du eine 0900/0930 Nummer anrufst und ne schnelle Telefonwichserei haben willst, völlig in Ordnung – dafür gibts diese Nummern, solange du es eben im vollen Bewusst sein tust. Oder dich gerne von deiner Herrin so ausnehmen lassen möchtest. Gibt es nichts zu bekritteln.
Doch wenn eine “Frau” mit 0930/0900 inseriert und der Text etwa so lautet: “Gratis Sextreff mit mir heute noch, Herrin peitscht dich heute noch aus” dann würden bei einem normaldenkenden Menschen alle Alarmglocken Rasseln.
Wenn du dann tatsächlich anrufst und dich wunderst warum du auf ein a.) Tonband, b.) in ein Gespräch verwickelt wirst oder c.) einen Satz wie “na heute kann ich nicht aber ruf mich morgen und übermorgen wieder an” – weißt du- du wirst dieses Phantasiegeschöpf nie Treffen – also leg auf und lass es sein.
Auch wenn es irgendwo dieses “Einhorn” für dich gibt, es hat keine Vorwahl die mit 0900 beginnt!
Findoms = Fakedoms – NEIN FALSCH!
Findoms, Cashqueens, Geldherrinnen – ob Online oder Real sind echt.
Faker sind natürlich auch dabei.

Doch auch dem ist leicht abgeholfen:
Die Basics:
Schau dich nach einem Foto um mit dem Namen drauf. Datum oder irgendetwas das beweißt dass es ein Originalbild ist. Check ihre Profile – die meisten Portale verlangen den Fakecheck.
– Frag nach Voice. Nur ein Kurzes Hallo und deinen Namen auf Skype oder such dir einen Satz aus den sie sagen soll – spontan! Sei dabei höfflich und zeige eventuell auch eine kleinen Tribut in Form eines Gutscheines.
– Webseiten wo nur Femdoms und Findoms angepriesen werden und es keine ECHTE Funktion für “ALLE” gibt, selbst zu inserieren – FAKE! Die ganzen geilen Mädls auf den Fotos. Eingestellt von einem Geldgeilen Mann der dich verarscht.
– Webseiten die eine kostenpflichtige Mitgliedschaft ohne Probezugang verlangen.
– Webseiten auf denen verlangt wird eine kostenplichtige SMS zu senden.
– Webseiten die sich sehr ähneln und immer wieder die gleichen Inserate (Foto und/oder Texte) vorkommen. Auch die Domains sind meistens ähnlich.
– Blogs die Inserate von diversen Damen präsentieren. Das ist kein Feed – nur ne Billige Inseratmöglichkeit für Mehrwertservice Nummern oder Payviedo Portale.
MERKE:
GEIZ IST NICHT GEIL – hierbei wirst du nur drauf zahlen.
Frag dich selbst wie oft du schon dort und da einen kleinen Betrag gezahlt hast und du letztlich nur verarscht wurdest. Dann rechne mal!
(und lass mal das Anti-Virus programm laufen)

In diesem Sinne – melde ich mich später mit meiner Wishlist.

xoxo Madame T.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen